Meilensteine

Das Jahr 2020

Energie-Innovationspark Hörstel 2020

Dezember 2020

Änderung des Flächennutzungsplans Hörstel zur Vorbereitung des städtebaulichen Vertrags mit dem Land NRW zur gemeinsamen Erschließung des Gewerbegebiets und des Geländes für die LWL-Maßregelvollzugsklinik. Vorentwurf der Bauleitplanung bzgl. Nutzungen und Flächengrößen.

8. September 2020

LWL-Maßregelvollzugsdezernent besucht das Flugplatzareal: Tillmann Hollweg gewinnt einen Eindruck von dem Gelände, auf dem in Kürze mit dem Bau der LWL-Klink begonnen werden soll. 

Besuch des MRV Dezernenten Tillmann Hollweg

Bürgermeister David Ostholthoff (M.) und Projektleiter Michael Johannemann (l.) begrüßten Herrn Hollweg und gaben Auskunft über den aktuellen Planungsstand.

26. August 2020

rpt

Am 26. August war Kreisbaudirektor Carsten Rehers (l.) gemeinsam mit dem Bürgermeister David Ostholthoff (Mitte) und dem Projektleiter Michael Johannemann auf dem Flughafengelände, um sich ein Bild von der Liegenschaft und dem Stand der Planung zu machen.

April 2020

1. Vereinbarung zum Schallschutz zwischen MRV-Klinik und dem Energie-Innovationspark zwischen Land und Stadt wird geschlossen.

April 2020

Abschluss des Städtebaulichen Vertrages zwischen dem Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales für eine „gemeinsame Erschließung“ des Geländes.

März 2020

Aufstellung des Bebauungsplans Nr. 120 „Ehemaliger NATO-Flugplatz Dreierwalde“.

März 2020

Aufstellungsbeschluss „60. Änderung des Flächennutzungsplanes der Stadt Hörstel – Ehemaliger NATO-Flugplatz Dreierwalde“ wird gefasst.

Januar 2020

Abschluss des „Letter of Intent“ für eine gemeinsame Erschließung des Geländes mit dem Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales.

Die Jahre 2014-2019

Energie-Innovationspark Hörstel 2014 - 2019

Frühjahr 2019

Die Stadt Hörstel kauft den südlichen Teil des ehemaligen Flughafenareals in Hörstel-Dreierwalde auf Beschluss des Rates vom 20. März.

16. Februar 2016

Regionalplan Münsterland: Sachliche Teilplanung Energie – Energieinnovationspark Hörstel.

Naturschutz2

18. Dezember 2015

Änderung des Regionalplans Münsterland: Nachfolgenutzungen des ehemaligen NATO-Flugplatzes Hörstel-Dreierwalde als Gewerbe- und Industrieflächen (GIB), Bereiche für den Schutz der Natur (BSN) und Bereiche zum Schutz der Landschaft und landschaftsbezogenen Erholung (BSLE).

Naturschutz

Mai 2015

Vorbereitung der Änderung des Flächennutzungsplans Hörstel mit dem Ziel der frühzeitigen Beteiligung.

Ende 2014 – Anfang 2015

Die Aktivierung des NATO-Flugplatzareals Hörstel-Dreierwalde wird zusammen mit ArchitekturStadtplanungStadtentwicklung Hamerla | Gruß-Rinck | Wegmann + Partner entwickelt.

16. Dezember 2014

Der Rat der Stadt Hörstel beschließt, ein Konzept zur Aktivierung des Flugplatzareals zu entwickeln.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.